Herzlich willkommen bei

Deutsch

Dokumentation

Die von unserer Einrichtung ausgewählten Entwicklungsdokumentationen dienen

  • der Überprüfung des Entwicklungsstandes eines Kindes, durch genaue und umfangreiche Beobachtungen in den unterschiedlichen Bildungsbereichen.
  • der Überprüfung und Reflexion unserer pädagogischen Arbeit und als Grundlage für die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes.
  • den jährlich stattfindenden Entwicklungsgesprächen mit den Eltern.

Die Bäume des Wissens und des Könnens

Hierbei handelt es sich um Entwicklungsbögen, die für jedes Kind einmal jährlich jeweils zur gleichen Zeit von den Gruppen-Erzieherinnen ausgefüllt werden. Sie dokumentieren den Entwicklungsstand der  Kindern im Alter von 1-3 und 4-6 Jahren in den Bereichen:

  • Sprache und Kommunikation
  • Bewegung
  • Soziale/emotionale Kompetenzen
  • Natur und kulturelle Umwelten
  • Gestalten und Medien

Basik-Bögen

Die Basik-Bögen werden einmal im Jahr ausgefüllt und dienen der Dokumentation von U3-/Ü3-Kindern hinsichtlich ihrer Sprachentwicklung und der Entwicklung ihrer Basiskompetenzen.

Im Bereich der Sprachentwicklung gibt es zusätzliche Beobachtungsmerkmale für Kinder, die die deutsche Sprache nicht als Muttersprache, sondern erst ab einem Alter von 24 Monaten erworben haben.

Portfolios

Portfolios sind Sammelordner, die von den Kindern während ihrer gesamten Kita-Zeit selber gestaltet werden, mit

  • Fotos der Familie, der Freunde, der Kita…
  • selbstgemalten Bildern
  • themenbezogenen Kopiervorlagen, wie z. B. Größe, Traumberuf, Lieblingsessen, -spiele, -bücher, Freunde…

Sie sind den Kindern jederzeit zugänglich und können von ihnen alleine oder mit Freunden angeschaut, verändert oder mit neuen Bildern aufgefüllt werde

Protokolle

Hinzu kommen die Protokolle der Elterngespräche vom Elternsprechtag oder von außerordentlichen Elterngesprächen, z. B. in der Zusammenarbeit mit dem Jugendamt oder mit anderen Hilfs- und Förderorganisationen.

Für das Protokoll des jährlich stattfindenden Elternsprechtages werden die Eltern zudem nach ihren Wünschen und Anregungen befragt, u. a. hinsichtlich der Buchungs- und Öffnungszeiten.